M

At sit eleifend efficiendi, utroque forensibus vel eu. Eros mandamus ad nam. Ad natum virtute pro, dicit scripserit nec cu et qui dicat.

Follow me:
Tw        Be        Fb        Pin

 CASE STUDY 

SCHUFA bietet mit ECON ihren Kooperationspartnern den SCHUFA-BonitätsCheck als PlugIn-Lösung an.

Auf Basis der Software der ECON Application GmbH, kann die SCHUFA Holding AG als einer der führenden Lösungsanbieter von Auskunfts- und Informationsdienstleistungen, ihren digitalen Bonitätsnachweis für Privatkunden, den „SCHUFA-BonitätsCheck“, potentiellen Kooperationspartnern wie Banken, Versicherungen oder Vergleichs- und Vermietungsportalen jetzt als PlugIn-Lösung inklusive maßgeschneiderter Abschlussstrecke in hauseigenem Design anbieten.

 AUSGANGSLAGE 

Bisher erfolgte die technische Anbindung des SCHUFA-BonitätsChecks ausschließlich im Rahmen einer Schnittstellen-Programmierung.

Vor der Kooperation mit ECON, erfolgte die Anbindung des digitalen Bonitätsnachweises der SCHUFA stets individuell im Rahmen von IT-Projekten. Dieses Vorgehen ist bei Multiplikatoren-Modellen auch weiterhin üblich. Hier übernehmen die interne IT oder auch externe Dienstleister der Partner die Frontend-Erstellung und Programmierung gegen die REST-Schnittstelle der SCHUFA.
Ausgenommen hiervon waren nur Banken, die bereits ECON für ihre Antragsstrecken einsetzten. Diese konnten den SCHUFA-BonitätsCheck einfach als Option der ECON Application Suite aktivieren und sofort ihren Kunden anbieten.

 HERAUSFORDERUNG 

Synergien schaffen: Die Postbank und PSD Bankengruppe als Initialzünder.

Bereits in 2017 wollte die Postbank als Pilotkunde der SCHUFA und gleichzeitig langjähriger Kunde der ECON den SCHUFA-BonitätsCheck einführen und in ihre Antragsstrecken integrieren. Grundlage war seinerzeit eine individuelle Anbindung durch eine Schnittstellen-Programmierung. ECON hatte dafür in einem Projekt mit der Postbank die entsprechende Bestellstrecke im Postbank Look & Feel bereitgestellt. Die SCHUFA hatte für die Datenübertragung eine Schnittstelle entwickelt, mit der die Partner den digitalen Bonitätsnachweis anbinden konnte.
Ein halbes Jahr später kam die PSD Bankengruppe mit dem gleichen Anliegen auf ECON zu. Auch hier wurde wieder ein IT-Projekt aufgesetzt, um den SCHUFA-BonitätsCheck, nun über ECON-Strecken der PSD Banken, bereitzustellen.

 LÖSUNG 

Der SCHUFA BonitätsCheck wird zur Standard-Extension der ECON Application Suite.

Die SCHUFA erkannte die Herausforderungen ihrer Partner und kam in die Beratung mit ECON, um einen weiteren Weg für die Anbindung zu ermöglichen. Schnell war beiden Seiten klar, wie die Lösung aussehen würde: Der digitale Bonitätsnachweis der SCHUFA soll zum einen eine Standard-Extension der ECON Application Suite werden. Zum anderen möchte die SCHUFA ihren Partnern vorkonfigurierte ECON-Strecken zum Abschluss des SCHUFA-BonitätsCheck anbieten können.
Kurz darauf erwarb die SCHUFA eine Lizenz der ECON Application Suite und die Entwicklung der SCHUFA-BonitätsCheck-Extension begann.

 VORTEILE UND NUTZEN 

Die einfache Anbindung des SCHUFA-BonitätsChecks schafft Vorteile für beide Seiten: Für die SCHUFA und ihre Partner.

Mit der entwickelten SCHUFA-BonitätsCheck-Extension kann die SCHUFA ihren Kooperationspartnern den digitalen Bonitätsnachweis jetzt als PlugIn-Lösung anbieten. So kann der SCHUFA-BonitätsCheck auf Seiten des Partners, schnell und ohne hohen IT-Aufwand bzw. ein IT-Projekt in das Online-Angebot der Partner integriert werden. Dabei ist die grundsätzliche Struktur der Bestellstrecke durch die SCHUFA-Schnittstelle vorgegeben, individuelle Wünsche wie beispielsweise das Corporate Design des Partners können dabei flexibel berücksichtigt werden. Die SCHUFA bietet aber auch weiterhin individuelle Anbindungsmöglichkeiten an, die ebenso zur Integration verwendet werden und weitere Vorteile haben. Maßgeblich für das passende Modell sind die Anforderungen und Möglichkeiten der Kooperationspartner.

 4-SCHRITTE-ONBOARDING 

So mühelos kann jeder SCHUFA-Partner den digitalen Bonitätsnachweis auf den eigenen Webseiten integrieren.

Das Onboarding der Kooperationspartner kann mit der ECON Application Suite deutlich effizienter gestaltet werden. So wurde die Time-to-market für die Partner stark standardisiert und damit deutlich gestrafft.

Mit den folgenden vier Schritten kann nun eine im individuellen Styleguide gehaltene SCHUFA-BonitätsCheck-Strecke aufgesetzt und an den passenden Touchpoints des Partners integriert werden:

1

Ein Vertrag wird zwischen Partner und SCHUFA geschlossen

2

Die SCHUFA kümmert sich um die interne technische Anbindung

3

Die SCHUFA erstellt die Bestellstrecke für den Partner in Abstimmung mit ihm

4

Der Partner implementiert die Bestellstrecke in seine Umgebung (z. B. Desktop, Mobile oder App)

 ZITATE 

Stimmen zur Partnerschaft

 ÜBER 

die SCHUFA Holding

Die SCHUFA Holding AG ist in Deutschland einer der führenden Lösungsanbieter von Auskunftei- und Informationsdienstleistungen für Unternehmen und Verbraucher. Insgesamt sind rund 10.000 Firmenkunden als Vertragspartner an unsere Dienstleistungen angeschlossen. Zudem nutzen rund 2,2 Millionen Privatkunden die SCHUFA-Angebote. Privat- und Geschäftskunden wie Banken, Sparkassen und Händlern bietet das Unternehmen kreditrelevante Informationen rund um Bonität, Identität und Betrugsprävention.

Der SCHUFA-BonitätsCheck ist ein im Markt anerkannter Bonitätsnachweis, der einfach, sicher und mit wenigen Klicks digital angefordert werden kann. Ein digitaler Produktbezug, setzt aus Sicherheitsgründen eine erfolgreich durchgeführte Identifikation der Person voraus.