Die digitale Antragsstrecke goes Fintech

Die digitale Antragsstrecke goes Fintech

Die digitale Antragsstrecke goes Fintech

21.06.2016 - Econ feierte seine Premiere auf der Bankingclub-Veranstaltung "Digitale Transformation" am 21. Juni 2016 in Berlin. Während dieses Auftritts vor dem breiten Publikum der Bankenbranche haben wir zum ersten Mal die Live-Anwendung Econ vorgestellt.

Die Entwicklung innovativer Strategien und Produkte beginnt beim Verständnis der Kundenbedürfnisse und der darauf aufbauenden optimierten User-Experience. Was kommt beim User gut an, wo bricht er im digitalen Antragsprozess ab und warum? All diese Fragen können erst beantwortet werden, wenn man durch A/B-Tests herausfindet, wo die Tücken lauern und diese zeitnah behebt. Da greift Econ der Finanzbranche unter die Arme. Das Publikum in Berlin konnte sich überzeugen, wie einfach zeitgemäße digitale Antragsstrecken aufgebaut werden können und wie stark sie den Zeitaufwand der bisherigen Releases damit verkürzen können.

Innerhalb der „Future-Banking-Garage“ haben fünf Fintech-Auftritte mit ihren 10-Minuten-Vorträgen für einen Schub frischen Wind gesorgt. Es gab es vielversprechende Geschäftskonzepte mit großem Potential, das traditionelle Banken-Ökosystem auf neue Wege zu leiten. Die digitale Transformation bringt Banken und Fintechs zusammen, um ihre unterschiedlichen Perspektiven und Ideen in gemeinsame Lösungsansätze fließen zu lassen. Econ bietet Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung komplizierter Formularprozessen, der Service-Integration und der Conversion-Optimierung der digitalen Antragsstrecken.

Der Geschäftsführer der Econ Application GmbH Heinz-Peter Olbrück trat zudem als Moderator zum Thema „Woran scheitert Innovation innerhalb von Bankorganisation?“ auf, um gemeinsam mit den Workshop-Teilnehmern Zukunftstrends zu eruieren und über deren Integration in die bestehenden Bankenstrukturen zu diskutieren. Als Ergebnis kam heraus, dass oft das Management das Thema Innovation nicht genügend vorlebt und ausreichend ins Unternehmen transportiert. Daran angeknüpft mangelt es an vielen Stellen an Ressourcen: Anstatt intensiv an der Entwicklung innovativer Lösungen zu arbeiten, werden sehr viele Kapazitäten für regulatorische Themen eingesetzt. Ein weiteres Hindernis stellen die sehr komplexen und trägen IT-Banksysteme dar, die nicht flexibel genug sind und zu wenig bzw. langsam auf die Entwicklungen der Finanzbranche und die aktuellen Trends reagieren können.

Auf der Bankingclub-Veranstaltung wurde die Interaktion zwischen den Teilnehmern ganz großgeschrieben. Das Format des Events hat durch die vielen Diskussionsmöglichkeiten angeregt, gemeinsam Ideen zu entwickeln und die so umstrittene Brücke zwischen FinTechs und etablierten Finanzinstituten zu schlagen – mit einem klaren „Win-Win“-Ergebnis für alle Beteiligten.